Gehe zum Hauptinhalt

Publikationen

  • 01.12.2018 Märkte & Vertrieb

    Stagnation ist keine Option

    Ob Robotik, Voice Assistants, Künstliche Intelligenz oder Big Data: Breite und Vielfalt digitaler Technologien treffen mit voller Wucht auf das Geschäft der Versicherer. Etablierte Geschäftsmodelle werden auf den Prüfstand gehoben, traditionelle Vertriebswege neu gedacht. Der Balanceakt gelingt aber nur, wenn die eigenen Kräfte richtig kanalisiert werden.

  • 22.11.2018 Firmenkundengeschäft

    Plattformlösungen für mehr Performance

    Damit Firmenkundenberater ihre Zeit zielgerichtet, effizient und vor allem effektiv nutzen können, benötigen sie intelligente Informationstools, die die für sie wirklich wichtigen Unternehmens- und Marktdaten schnell, flexibel und übersichtlich aggregieren. Moderne, plattformbasierte Business-lntelligence-Lösungen können hier die Leistungsfähigkeit von Banken im B2B-Geschäft steigern helfen.

  • 07.11.2018 Geschäftsmodellentwicklung

    Im Sprinttempo zum Geschäftsmodell? Eine Erfolgsgeschichte

    In nur sieben Tagen ein neues Geschäftsmodell entwickeln? In drei Schritten erklären wir Ihnen, warum das eine gute Idee ist. Im ersten Teil hat Björn Wenninger bereits geschrieben, warum Innovationen Trumpf sind und welche Leitfragen sich jedes Team stellen sollte, bevor es ein solches Projekt angeht. Im zweiten Teil hat sein Kollege Florian Pestel die zehn Faktoren aufgezeigt, die sich im Rückblick aus unserem erfolgreichen Workshop ableiten lassen. In diesem dritten und letzten Beitrag dieser kleinen Serie möchte Björn Wenninger Ihnen im BVL-Blog erläutern, wie die Sprint-Entwicklung zu einer Erfolgsgeschichte wurde.

  • 31.10.2018 Bankkundenstudie

    Multibanking – wie Hausbanken ihren Heimvorteil nutzen können

    Trotz der vielen neuen Spieler im Markt, bleibt die Hausbank der Ankerpunkt: Sie ist bezüglich Multibanking aus Kundensicht der klare Favorit, wie die BLC-Bankkunden-Studie 2018 – Digitale Dienste zeigt.

  • 26.10.2018 Bankvertrieb

    Der Filialbetrieb muss professioneller werden

    Zur Bedeutung des stationären Netzes in digitalen Zeiten gehen die Meinungen weit auseinander. Banken und Sparkassen müssen die traditionellen Strukturen und Prozesse grundsätzlich hinterfragen und energisch verschlanken, schreibt Dr. Lars Reese in Springer Professional.