Gehe zum Hauptinhalt
  • 18.09.2017 Promotion

    Die Promotion als Großprojekt planen (2/2)

    Für die erfolgreiche Planung des Großprojekts Promotion ist es wichtig, vom Ende her zu denken. Wie soll das Ziel der Promotion – die Dissertation – am Ende eigentlich aussehen? Wenn es dann an die Kontaktaufnahme geht, sollten Promovenden neben den methodischen Präferenzen und organisatorischen Rahmenbedingungen des Lehrstuhls auch eigene Stärken berücksichtigen.

    Mehr erfahren
  • 15.09.2017

    Ein guter Bot muss vor allem viel verstehen – und ein bisschen Spaß machen soll er auch

    2017 soll das „Jahr der Chatbots“ werden: Viele Unternehmen liebäugeln mit diesen Programmen, die selbständig mit Kunden kommunizieren. Dr. Thomas Rüdel entwickelt mit seiner Firma Kauz solche Programme, plädiert aber für realistische Erwartungen. Wichtig ist, als Unternehmen deren Einführung nicht als einmalige, sondern als Daueraufgabe zu sehen.

    Mehr erfahren
  • 11.09.2017 Promotion

    Die Promotion als Großprojekt planen (1/2)

    Im Beratungsalltag ist gutes Projektmanagement Trumpf. Viele Berater nutzen die ersten Berufsjahre im Consulting dazu, zusätzlich einem Promotionsvorhaben nachzugehen. Damit dieses gelingt, ist die Anwendung bewährter Projektmanagement-Skills hilfreich. Denn die Dissertation ist ein Großprojekt mit einem klar definierten Endprodukt.

    Mehr erfahren
  • 28.08.2017 Mitarbeiterschulungen

    Simulieren geht über Studieren

    Ganz nach dem Motto „nach der Schulung ist vor der Schulung“ begeistern Prozess-Schulungen ihre Teilnehmer nur selten. Das muss jedoch nicht sein. Innovative Schulungsformate binden Teilnehmer aktiv ein, erhöhen den Lerneffekt und machen sogar Spaß!

    Mehr erfahren
  • 14.08.2017 Corporate Real Estate Management

    Von der Randfunktion zum Strategiefaktor

    Von fast null auf fast hundert in zwanzig Jahren: Das Corporate Real Estate Management (CREM) hat einen beachtlichen Bedeutungswandel erlebt. Einst als reiner Verwerter nicht mehr benötigter Flächen gerade noch geduldet, erhält der Bereich mittlerweile zunehmende Aufmerksamkeit des Topmanagements.

    Mehr erfahren
  • 31.07.2017 Digital Recruiting

    Vom Algorithmus und Rasiermesser

    Von der algorithmenbasierten Auswertung der Bewerbungsunterlagen bis zur vollautomatischen Kommunikation mit Jobinteressenten – die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Personalarbeit sind allenthalben greifbar. Wer im spannenden Wildwuchs des Angebots bestehen will, muss das für sein Unternehmen sinnvolle Recruiting-Set zuschneiden.

    Mehr erfahren