Gehe zum Hauptinhalt
Einstieg als Berater - Niklas Behringer
Einstieg als Berater - Niklas Behringer

Dr. Niklas Behringer, Consultant

Niklas studierte Mathematik an der Technischen Universität München mit anschließender Promotion in einem internationalen Graduiertenkolleg zur Optimierung von partiellen Differentialgleichungen. Neben dem Studium sammelte er Erfahrungen bei Beratungsunternehmen, Start-Ups und in der Industrie. Seit 2021 ist er Teil des BLC-Teams und lebt in Frankfurt.

Eine Chance zu wachsen

Im Anschluss an meine Promotion reizte mich am Einstieg in der Unternehmensberatung, von nun an anspruchsvolle Projekte im Team anzugehen. Damit verbunden war die Erwartung, meine Kenntnisse als Mathematiker bei vielfältigen Fragestellungen einbringen zu können.

Die Bewerbung als Consultant bei Berg Lund & Company war motiviert durch meine guten Erfahrungen mit der engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit in einem Start-Up, aber auch der Arbeit in den breit aufgestellten Projektteams größerer Unternehmen. Da erschien die Beratungs-Boutique BLC mit der sympathischen Außenwirkung sowie einer starken strategischen Aufstellung im Finanzbereich und der Bankenbranche nicht nur als Kompromiss, sondern als Volltreffer.

Dieser Eindruck bestätigte sich schon bald in einem ersten telefonischen Austausch mit einem der Partner. Dabei sprachen wir ausführlich zu meinem persönlichem Werdegang und auch den Weiterentwicklungsmöglichkeiten bei BLC. Das angenehme Gespräch hatte uns wohl beide überzeugt, denn alsbald freute ich mich über eine Einladung zum Bewerbertag. Dieser fand unter Pandemiebedingungen virtuell statt, was dem persönlichem Austausch sowie den kreativ gestellten Case Studies jedoch keinen Abbruch tat.

Es spricht für die persönliche Firmenkultur von BLC und das dadurch aufgebaute Vertrauen, dass mir die Entscheidung für BLC auch ohne ein Treffen vor Ort sehr leichtgefallen ist.

An meinem ersten Arbeitstag im Hamburger Büro konnte ich dann den eindrucksvollen Blick auf die Elbphilharmonie genießen und hatte die Möglichkeit, die Kolleginnen und Kollegen auch in Person kennenzulernen.

Hervorzuheben ist auch, dass persönlicher Austausch und Weiterentwicklung bei BLC großgeschrieben werden. Regelmäßige interne Workshops und Events sowie der damit verbundene Kontakt mit den Kolleginnen und Kollegen bieten die Chance, sich auszutauschen und fachlich sowie methodisch weiterzuentwickeln. Für mich bot sich die Gelegenheit gleich am dritten Arbeitstag, als es, unter entsprechenden pandemischen Sicherheitsmaßnahmen, zum gemeinsamen Teamevent nach Wiesbaden ging.

Neben der Beratung von Finanzdienstleistern unterstützt BLC Klienten verschiedener Branchen bei Themen rund um Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. So begann mein erster Projekteinsatz mit dem Kick-Off eines ambitionierten Projekts zur Analyse von Instandhaltungsdaten eines großen Eisenbahnverkehrsunternehmens. Meine bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse konnte ich direkt einbringen und übernahm schnell Verantwortung für Teilbereiche des Projekts. Dabei gab es auch in intensiven Projektphasen die Möglichkeit, vom Feedback der Kolleginnen und Kollegen zu profitieren. Auch außerhalb der Projektarbeit steht jedem Neueinsteiger eine Mentorin oder ein Mentor als vertrauensvoller Ansprechpartner zur Seite.

In den ersten Monaten haben sich meine Erwartungen zur Gänze erfüllt und ich freue mich darauf, neue Herausforderungen anzugehen. BLC bietet mir dafür ein ideales Umfeld.