Gehe zum Hauptinhalt
Einstieg als Berater – Maximilian Horn
Einstieg als Berater – Maximilian Horn

Maximilian Horn, Consultant

Maximilian hat VWL an den Universitäten Bonn und Siena sowie International Management an der Universität zu Köln und dem Indian Institute of Management Calcutta studiert. Neben dem Studium sammelte er Erfahrungen in verschiedenen internen und externen Unternehmensberatungen sowie im öffentlichen Sektor. Maximilian stieg 2019 bei BLC ein und lebt bei Bonn.

BLC bietet Höchstleistungen – mit Persönlichkeit

Nachdem ich im Studium bereits interne und externe Strategie- und Managementberatungen kennenlernte, begann ich meine Bewerbungsphase mit dem Wunsch, mein Berufsleben in der Beratung zu beginnen. Hierbei standen für mich die vielfältigen Anforderungen und Möglichkeiten des Jobs sowie die schnelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung im Vordergrund.

Besonders interessierten mich kleine oder mittelgroße Unternehmensberatungen. Ich versprach mir von der geringen Firmengröße eine direkte und persönliche Kommunikation sowie ein starkes Teamgefühl. Außerdem wünschte ich mir einen fachlichen Schwerpunkt im Finanzsektor, da ich diesen thematisch im Studium und praktisch bei der internen Unternehmensberatung einer Bank bereits zu schätzen gelernt hatte.

Bei meiner Onlinerecherche fiel mir das Profil von BLC auf, da BLC sehr gut zu meinen Vorstellungen (geringe Firmengröße und Fokus auf den Finanzsektor) passte. Nach der Bewerbung erhielt ich zeitnah eine Einladung zum Telefoninterview. Die Fragen des Interviewers fokussierten sich zielgenau auf meinen Personal Fit und zeugten von einer eingehenden Beschäftigung mit meinem Lebenslauf und Unterlagen.

Da ich das Telefoninterview als sehr angenehm wahrnahm, freute ich mich über die Einladung zum Bewerbungsgespräch in das Hamburger Office. Im Bewerbungsgespräch beeindruckte mich besonders, dass sich einer der Seniorpartner die Zeit nahm, mit mir Logikaufgaben sowie konkrete Inhalte aus meinem Studium in großer fachlicher Tiefe zu besprechen. 10 Minuten nach den Interviews erhielt ich ein Angebot. Das Gesamtpaket aus sympathischen und sehr interessierten Gesprächspartnern, der Aussicht auf interessante Projekte und dem Fokus auf die Bankenindustrie gab für mich den Ausschlag, das Angebot nach kurzer Abwägungsphase anzunehmen.

Mein Einstieg begann sofort mit einem Projekteinsatz. Durch die vielfältigen Aufgabenstellungen, hilfreiches Feedback und intensive Interaktion mit Klienten und Kollegen kann ich seit meinem ersten Tag eine steile Lernkurve verzeichnen.

Die Kollegen von BLC übertragen auch Anfängern schnell Verantwortung und unterstützen zum richtigen Zeitpunkt mit Feedback. Dies hilft, sich schnell als Teil des BLC-Teams zu fühlen und einen Mehrwert zu leisten. Die große Pluralität der Ansätze der Berater bei BLC bei gleichzeitigem Fokus auf Impact für den Klienten ermöglichen es, täglich Höchstleistungen abzurufen.

Die erfahrenen Kollegen teilen gerne ihr umfangreiches Wissen, was mir schnelle fachliche Fortschritte ermöglicht. BLC ermutigt und fordert von Einsteigern, eigene Ansichten und Standpunkte in das Team einzubringen. Hierbei zeichnen sich die Kollegen durch ein sehr hohes Maß an Wertschätzung und positiver Gelassenheit aus.

Die zahlreichen Seminare im Rahmen des Qualifizierungsprogramms bieten die Gelegenheit für fachliche und methodische Weiterbildung und sind auf das Erfahrungsniveau der Berater abgestimmt. Die begleitenden Teamdinner und -events sorgen für freien Informationsaustausch in der Firma und jede Menge Spaß. =)

Besonders motiviert mich die Möglichkeit, neben den Projekten interne Aufgaben zu übernehmen, beispielsweise in Form von Blogeinträgen. Dies hat den positiven Effekt, dass ich mich in Bezug auf eigene Schwerpunkte fachlich weiterentwickeln kann.

Ich würde mich jederzeit wieder für BLC entscheiden: Ein vielfältiges und sympathisches Team mit einer fördernden Führungskultur bietet Einsteigern den optimalen Start in das Berufsleben.