Gehe zum Hauptinhalt
Der Weg zur Promotion – Timo Weyrauch
Der Weg zur Promotion – Timo Weyrauch

Timo Weyrauch, Manager

Timo studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Dresden und begleitend Ostasiatische Regionalwissenschaften mit Aufenthalt an der Dalian University of Technology. Nach Erfahrungen im Auswärtigen Amt und in einer Beratung stieg Timo 2011 bei Berg Lund & Company ein. Derzeit promoviert er im Bereich Technologie- und Innovationsmanagement an der TU Hamburg. Sein fester Wohnsitz ist München.

Gemeinsam zum Ziel

Schon vor meinem Einstieg in die Berufswelt wusste ich, dass ich bei einer Strategieberatung die Möglichkeit haben würde, von Beginn an verändern und gestalten zu können. Aber was bewog mich dazu, den Einstieg bei BLC zu suchen? Eine Menge.

Im Bewerbungsprozess überzeugte mich nicht nur das Auftreten, sondern auch die Unternehmenskultur. Mir war es wichtig, mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung tätig zu sein, mit äußerst erfahrenen Kollegen zusammen zu arbeiten und in einer Freistellung ein Promotionsvorhaben verfolgen zu können. Im Rückblick haben sich diese Punkte bewahrheitet.

Verantwortung zu übernehmen und mit der eigenen Arbeit zum Erfolg des Klienten beizutragen, motiviert mich jeden Tag aufs Neue.

Von Beginn an durfte ich Verantwortung übernehmen, um für unsere Klienten Strategien und tragfähige Konzepte zu entwickeln – und das in einem häufig wettbewerbsintensiven und schwierigen Umfeld. Es sind für mich sehr erfüllende Aufgaben, Analysen und Workshops durchzuführen, in den Unternehmen unserer Klienten Arbeitsgruppen zu leiten und mit den Vorständen die Lösungsansätze zu diskutieren. Neue Wege zu gehen und den Klienten auf Augenhöhe zu begleiten, ist selbstverständlich. Das Vertrauen, das dabei in uns gesetzt wird – von den Klienten als auch von den anderen Kollegen –, spornt besonders an.

Ebenso ist es selbstverständlich, bereits bei der Strategieentwicklung die Mitarbeiter an den entscheidenden Stellen mit einzubinden. Denn gerade die Lösungsansätze in den Unternehmen zu verankern, ist durch die verschiedenen Interessen der einzelnen Akteure häufig besonders herausfordernd. Genau dies ist für mich der spannendste Teil der Arbeit: den unterschiedlichen Menschen in den Organisationen zu begegnen, diese von den Lösungsstrategien zu überzeugen und die Projekte gemeinsam ins Ziel zu führen.

Die Kollegen sind Kraftquelle und Inspiration. Und das ist wohl auch das Geheimnis, welches die Arbeit so einzigartig macht: der hohe Grad der Kollegialität, der permanente Antrieb, täglich weiter zu wachsen und der Anspruch von BLC, die Qualifikationen seiner Mitarbeiter kontinuierlich zu steigern. Dieser Anspruch spiegelt sich auch im Qualifizierungsprogramm wider. Die im Jahr mehrfach stattfindenden Trainings tragen ebenso zur persönlichen Weiterentwicklung bei, wie das regelmäßige Feedback.

Dass bei BLC die Möglichkeit für eine spätere Promotion besteht, war mir von Anfang an wichtig. BLC steht in engem Kontakt zu Lehrstühlen verschiedener Universitäten und unterstützt den Weg zur Promotion durch ein flexibles Teilzeitmodell. Ebenso ist eine Freistellung möglich, für die ich mich entschieden habe. Die Erfahrungen, die ich zuvor bei BLC gemacht hatte, konnte ich maßgeblich für mein Promotionsvorhaben einsetzen. Nach dem intensiven Eintauchen in die angewandte Forschung freue mich sehr auf meinen Wiedereinstieg bei BLC.